25. Grundschulspielfest des Handballkreises Minden-Lübbecke

Die Sportwerbewoche des TuS Nettelstedt e. V. ist ein Treffpunkt für alle. Am Mittwochvormittag präsentierte sich der Sportplatz an der Husener Straße mit 387 Kindern aus 16 Grundschulen im Kreis Minden-Lübbecke. Anlass war das 25. Grundschulspielfest des Handballkreises Minden-Lübbecke.

 

Beim Silberjubiläum des Grundschulspielfests maßen sich die Klassen eins und zwei sowie drei und vier in kleinen Handball-Turnieren, Tauziehen und Laufen.

Mit sechs Feldspielern und einem Torwart spielten die Grundschüler 12,5 Minuten nach den Mini-Handballregeln die Kleinfeldturniere aus. Gerade hierbei zeigten die Mannschaften, warum der Kreis Minden-Lübbecke als eine wahre Handball-Hochburg zu bezeichnen ist: gute Torabschlüsse und hervorragende Paraden der Torhüter – auch dank unserer Nachwuchsspieler der JSG NSM-Nettelstedt – sorgten für viel Applaus von der Seitenlinie. Nach dem Handballspielen standen sich die beiden Mannschaften noch im Tauziehen Gegenüber. Auch hier fungierten die Schiedsrichter des Handballkreises und der Spieler der mA der JSG NSM-Nettelstedt als Unparteiische. Die dritte Disziplin die in die Wertung einfloss war der 200 (Klasse eins und zwei) bzw. 400 Meter-Lauf (Klasse drei und vier)auf der Aschebahn.

Nach gut drei Stunden, rund 70 Handballspielen sowie Tauziehrunden, fast 35 Zieleinläufen und gemeinsamen Pommes und Bratwurstessen nach der sportlichen Betätigung, Verteilte Ingrid Brand, Jugendausschussvorsitzende des Handballkreises Minden-Lübbecke Urkunden an alle teilnehmenden Mannschaften.

„Wir sind froh und dankbar, dass der TuS Nettelstedt dieses Event im dritten Jahr in Folge ausrichtet. Im Handballkreis Minden-Lübbecke sind wir sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und Organisation, dass das Grundschulspielfest auf dieser schönen und gepflegten Platzanlage stattfinden kann. Wie man sieht sind die Kinder voller Begeisterung dabei und das freut uns natürlich auch, so Reinhold Kölling, 1. Vorsitzender des Handballkreises Minden-Lübbecke.

Heiko Wesemann, Lehrwart des Handballkreises Minden-Lübbecke ergänzte: „Alle Teilnehmer sind hier sehr zufrieden und das Grundschulspielfest hat sich im Kreis Minden-Lübbecke etabliert. Und wenn man sieht, wie viel Spaß die Kinder haben, bestätigt das unsere Arbeit.

„So eine große Veranstaltung ist absolut super und auf Verbandsebene gibt es kein vergleichbares Event“, lobte Wilhelm Barnhusen, Präsident des westfälischen Handballverbandes. „Die Durchführung zum 25. Mal ist mehr als nur anerkennenswert“, dankte Barnhusen den Organisatoren.

Das Grundschulspielfest ist Teil des „Konzeptes Talentsuche und Talentförderung“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Durch flächendeckende Sport- und Bewegungsangebote für Kinder sollen sportlich talentierte Kinder für ein wettkampf- und leistungsbezogenes Engagement im Sportverein gewonnen werden. Die Vorgaben der sportlichen Ausbildung ergeben sich aus den Rahmentrainingskonzeptionen der jeweiligen Sportverbände.

Unter dem Dach der Handball-Akademie der JSG NSM-Nettelstedt vereint, richtet sich das Sport- und Weiterbildungsangebot im leistungs- und breitensportlichen Bereich an alle Interessierten der Region. Es wird den Kindern und Jugendlichen eine breiten- und leistungssportorientierte Ausbildung, unter Anleitung qualifizierter Trainer und nach Vorgabe der DHB-Rahmentrainingskonzeption, ermöglicht.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen