29. CASINO-MERKUR-SPIELOTHEK-CUP wirft seine Schatten voraus

kopfgrafik_news_20161205
Nach einem Jahr Pause findet in diesem Jahr am 12. und 13. August in Minden und Lübbecke der 29. CASINO-MERKUR-SPIELOTHEK-CUP statt. Neben den beiden heimischen Bundesligisten TuS N-Lübbecke und GWD Minden komplettieren in diesem Jahr der TBV Lemgo und die TSV Hannover Burgdorf das Teilnehmerfeld.

 

Deutschlands ältestes Traditionsturnier startet mit den Vorrundenspielen am Samstag, 12. August, in der Kampa-Halle in Minden. Die Finalspiele finden am Sonntag, 13. August, in der Merkur Arena in Lübbecke statt. In jeweils 2 Spielen von zwei Mal 60 Minuten unterziehen sich die vier Teams einem echten Härtetest kurz vor Saisonbeginn. Zum ersten Mal beim CASINO-MERKUR-SPIELOTHEK-CUP dabei ist die TSV Hannover-Burgdorf.

Der frischgebackene Aufsteiger und Zweitligameister TuS N-Lübbecke wird sich beim CASINO-MERKUR-SPIELOTHEK-CUP erstmals nach der Sommerpause unter Wettkampfbedingungen seinen heimischen Fans, Sponsoren und Anhängern in der Merkur Arena präsentieren. Mit dabei sein werden auch die Neuzugänge Joel Birlehm, Moritz Schade und Marko Bagaric. Das Turnier dient vor allem der Vorbereitung auf die nächste Saison. Die meist neuen Kader der Mannschaften können sich in solchen „Vorbereitungsturnieren“ besser zusammenfinden und aufeinander abstimmen.

„Wir hoffen auf viele interessierte Zuschauer, die für gute Stimmung in den heimischen Hallen sorgen werden – die passenden Begegnungen wird es auf jeden Fall geben“, so Armin Gauselmann, Beiratsvorsitzender des TuS N-Lübbecke.

Infos zu den Spielpaarungen und Anwurfzeiten folgen.

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade