50 Schülerinnen und Schüler trainieren mit den TuS-Profis

kopfgrafik_news_neutral
Am vergangenen Freitag besuchten sie gemeinsam noch das Heimspiel des TuS N-Lübbecke gegen den TV Großwallstadt in der Merkur Arena, tags drauf waren sie dann selbst gefordert. Die Rede ist von 25 Schülerinnen und Schülern des Wittekind Gymnasiums und 25 Gastschülern aus Luxemburg vom Lycée Michel-Rodange, die mit Jó Gerrit Genz, Dener Jaanimaa, Luka Rakovic, Marko Bagaric, Joel Birlehm und Nikola Blazicko trainierten.

 

Der viertägige Sportaustausch der 7. Klasse des Sportprofils ist seit Jahren mit einem festen Besuch eines Heimspiels des TuS N-Lübbecke verbunden. So freuten sich unter anderem 50 Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrer über den 27:23-Erfolg des TuS gegen Großwallstadt. Damit die Luxemburger richtige TuS-Fans werden bekamen sie vorher von ihren deutschen Austauschschülern vor dem Spielen einen TuS-Fanschal überreicht.

Nach dem Spiel am Abend durften die 50 Schülerinnen und Schüler am Samstagvormittag selbst ran: Eine Einheit Handball unter Anleitung der TuS-Profis und mit Unterstützung der Trainer aus der Handball-Akademie der JSG NSM-Nettelstedt war das Programm. An drei Stationen absolvierten die Kinder handballspezifische Übungen und zum Abschluss der Einheit spielten sie in Teams gegeneinander. Dabei übernahmen die TuS-Profis die Rolle der Trainer.

ad_handmade

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen