DHB U19 zieht ins Halbfinale ein

kopfgrafik_jepsen
Mit einen souveränen 26:16-Sieg über Ungarn hat sich die Deutsche U19 Handball-Nationalmannschaft das Weiterkommen und damit auch für die Spiele um Medaillen qualifiziert. Im Halbfinale wartet nun am Samstag, 20 Uhr, Dänemark auf die DHB-Junioren.

 

Das wohlmöglich beste Spiel des laufenden Turniers zeigte am Donnerstagabend die U19 Des DHB im Viertelfinalspiel der Weltmeisterschaft im nordmazedonischen Skopje. Unser Torhüter Johannes Jepsen war mit 9 Paraden hinter einer sehr guten Abwehr ein wichtiger Eckpfeiler des Erfolgs.

Nach noch ausgeglichenem Beginn (4:4 nach 7 Minuten) drehte die U19 auf, die Angriffsspieler warfen bis zur Halbzeitpause noch einen 14:7-Vorsprung für ihre Mannschaft heraus.

Nach dem Seitenwechsel warfen die Ungarn alles in die Waagschale, aber die U19 blieb gelassen, spielte ihr Spiel, konnte sich auf das super-Zusammenspiel in der Abwehr und auf unseren Torhüter Johannes Jepsen verlassen. Dank eines 7:0-Laufs zum 18:7 bis Mitte der zweiten Halbzeit, war eine Vorentscheidung über das Weiterkommen bereits gefallen. Am Ende sicherte sich die Mannschaft von Trainerteam Erik Wuttke und Alexander Koke einen auch in der Höhe verdienten 26:16-Erolg über Ungarn.

Sportdeutschland.TV überträgt das Halbfinalspiel am Samstagabend gegen Dänemark live!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen