Grundschulspielfest des Handballkreises Minden-Lübbecke

kopfgrafik_news
Rund 400 Grundschüler aus 40 Grundschulen und Grundschulverbünden trafen sich am Mittwochvormittag auf dem Sportplatz am Husen in Nettelstedt. Grund war das Grundschulspielfest des Handballkrieses Minden-Lübbecke, welches auch in diesem Jahr wieder den Platz in der Sportwerbewoche des TuS Nettelstedt e. V. fand.

 

Bei strahlendem Sonnenschein kämpften die Kinder, angefeuert von Ihren Lehrerinnen und Lehrern im Handball, Tauziehen und im 400-Meter Lauf um die beste Platzierung in Ihrer Gruppe. Denn welche Schule am besten Abschneidet, erhält neben Urkunden In den Grundschulen ist dieser Termin bereits fest etabliert“, berichtete Ingrid Brand, Jugendausschussvorsitzende des Handballkreises Minden-Lübbecke, auf die Frage nach der tollen Resonanz aus den Grundschulen.

Gastgeber und Vorsitzender des TuS Nettelstedt e. V., Volker Arning, war ebenso erfreut, erneut den Zuschlag für dieses Event bekommen zu haben: „Wir sind froh, das Grundschulspielfest mit Unterstützung des Handballkreises Minden-Lübbecke erneut ausrichten zu dürfen, das ist beste Werbung für den Jugendhandball“, so Arning und Wilhelm Barnhusen, Präsident des Handball Verbandes Westfalen ergänzt: „Da geht einem das Herz auf, wenn man die zahlreichen Kinder hier sieht“. Dieses Event ist einmalig in Westfalen.

Frank Begemann, Vorsitzender der JSG NSM-Nettelstedt und Mit-Organisator des einmaligen Handball-Events in Westfalen bedanke sich noch einmal ausdrücklich bei der Klasse 7a der Verbundschule Hille, Partnerschule des TuS N-Lübbecke und der JSG NSM-Nettelstedt, die an diesem Tag beim Verkauf von Getränken unterstützen, die Aufsicht an der Hüpfburg übernahmen und als Schiedsrichter fungierten.

  • von links: Volker Arning, Heiko Wesemann, Reinhold Kölling, Wilhelm Barnhusen udn Frank Begemann

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen