Jahresrückblick Teil 4

kopfgrafik_news_neutral
Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Die letzten beiden Spiele um das Weihnachtsfest herum liegen hinter uns und wir haben mit 4:0 Punkten einen zufriedenstellenden Jahresabschluss hinbekommen. Zeit, die vergangenen 12 Monate in vier Folgen noch einmal Revue passieren zu lassen. Bis Juni noch in der stärksten Liga der Welt unterwegs, dann der Abstieg in Liga 2 und anschließend der holprige Start.

 

Teil 4

 

Oktober

Klar wird, dass Joel Birlehm den TuS zum Saisonende 2018/19 verlässt, um sich dem SC DHfK Leipzig anzuschließen. Im Auswärtsspiel gegen den HSV Hamburg (31:28) verletzt sich Peter Tatai und fällt die nächsten Wochen aus. Für Ihn rückt Nachwuchstalent Mats Grzesinski in den Kader. Die nächste schwere Verletzung zieht sich im Heimspiel gegen den HC Elbflorenz Marian Orlowski zu. Es folgen weitere Siege in Großwallstadt (35:33) und gegen den HBW Balingen-Weilstetten (33:27). In der Länderspielpause feierte der TuS beim Benefizspiel zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe mit dem 30:29 gegen GWD Minden den 6. Sieg in Folge.

 

November

Nach den sportlich positiven Ergebnissen im Oktober folgte die Ernüchterung mit der 19:22-Auswärtsniederlage beim TuS Ferndorf. Aus dem ersten Doppelspieltag der Saison geht Nettelstedt mit 3 Pluspunkten aus dem Heimsieg gegen den ASV Hamm-Westfalen (27:25) und dem Unentschieden gegen Dessau (24:24) hervor. Die Achterbahnfahrt setzt sich fort mit dem 27:21-Heimsieg gegen die Rhein Vikings und der 28:29-Auswärtsniederlage bei den Rimpar Wölfen. Außerdem gibt der TuS be4kannt für die neue Saison einen neuen Trainer zu suchen. Der auslaufende Vertrag mit Aaron Ziercke wird nicht verlängert. Neben der Halle findet für die Sponsoren ein weiterer Netzwerkabend statt. Dieses Mal im Zeichen des Sports. Efthimios „Effi“ Kompodietas und der paralympische Goldmedaillengewinner Sebastian Dietz sorgen für einen kurzweiligen Abend.

 

Dezember

Marko Bagaric fällt für den Endspurt in 2018 aus. Der Abwehrrecke unterzieht sich im Lübbecker Krankenhaus einer Operation am Ellenbogengelenk. Nach einem erneuten Unentschieden gegen Hüttenberg (27:27) folgt die 33:36-Niederlage beim HSC 2000 Coburg. Im Jahresendspurt bestreitet der TuS N-Lübbecke noch zwei Heimspiele. Gegen den EHV Aue (35:26) und im ersten Rückrundenspiel gegen den TSV Bayer Dormagen (33:29) siegt der TuS N-Lübbecke und geht anschließend in die verdiente Weihnachtspause. Kurz vor Jahresende verlängern zudem noch Peter Strosack und Jan-Eric Speckmann ihre Verträge bis 2021 bzw. 2020.

 

  • Joel verlässt den TuS im Sommer und wechselt zum SCDHfK Leipzig
  • Mats Grzesinski: Zeigte bei seinem Bundesligadebut eine tolle Leistung
  • Am Ende des Abends erhielt die Deutsche Sporthilfe eine Spende von 51.000 Euro
  • Sponsorenabend im Zeichen des Sports
  • Marko Bagaric musste sich einer Operation am Ellenbogengelenk unterziehen
  • Jan-Eric Speckmann bleibt bis 2020 beim TuS
  • Peter Strosack verlängert bis 2021

 

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen