Kurzbericht: Moral stimmt: TuS siegt zum Auftakt mit 29:27 in Eisenach

Eine Woche später als geplant und dafür um so motivierter startete der TuS N-Lübbecke am Samstagabend mit einem 29:27-Auswärtssieg beim ThSV Eisenach in die Handball-Saison 2020/21. Der TuS begann sehr gut, führte zügig mit 2:0 und mit zunehmender Zeit baute Lübbecke diese Führung stetig weiter aus. Treffsicher präsentierten sich vor allem unsere Rückraum-Schützen. Valentin Spohn und Dominik Ebner trafen allein in den ersten 30 Minuten je vier Mal. Mit 10:5 lag der TuS bis Mitte der 1. Halbzeit in Führung. Bis zur Pause verteidigte Lübbecke diese Führung und verabschiedete sich mit einem 16:12 in die Kabine. Auch der Beginn der 2. Halbzeit gehörte den TuS-Jungs im schwarzen Dress, ehe nach dem 19:16 (38.) bis zum 20:21 (46.) Eisenach das Spiel drehte. Beim 22:24 (52.) war es die erste zwei-Tore-Führung für die Hausherren, die Yannick Dräger und Valentin Spohn jedoch wieder zum 24:24 (54.) beantworteten. Gerade in der Crunchtime behielt unser TuS die Oberhand, Aljosa Rezar parierte einen Siebenmeter und half so mit den 29:27-Endstand zu sichern.

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen