Kurzbericht: TuS erkämpft sich 31:28 gegen Nordhorn-Lingen

kopfgrafik_news_kurzbericht
Vor 1.493 Gästen gewinnt der TuS N-Lübbecke am Samstagabend gegen die HSG Nordhorn-Lingen mit 31:28 (15:11). Der TuS startete gut, legte bis zur 11. Minute mit 5:1 vor. Vier HSG-Tore in Folge der Nordhorn-Lingener brachten zunächst den 5:5-Ausgleich (14.), den Peter Strosack, aber mit dem 6:5 für den TuS beantwortete. Wieder setzte sich Nettelstedt-Lübbecke auf 10:6 (20.) ab und der TuS hielt diesen Vorsprung von vier Toren bis zur Halbzeitpause. Auch nach Wiederanpfiff machte der TuS N-Lübbecke weiter wie zuvor, hielt den Vorsprung bis zum 20:15 in der 39. Minute. Dan wieder eine kleine Schwächephase vom TuS, die es dem „Zwei-Städte-Team“ ermöglichte bis auf 20:19 (42.) heranzukommen. Ein oder zwei Tore lag der TuS nun stets in Führung, bis Lukasz Gierak 3 Treffer in Folge zum 26:24 (52.) traf und je zwei Mal Peter Strosack und Dener Jaanimaa auf 30:25 erhöhten (57.). Gerade in der Schlussphase setzte Nordhorn noch einmal alles auf eine Karte, spiele offene Manndeckung, doch der TuS entschied das Match nach tollem Kampf mit 31:28 verdient für sich.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen