Kurzbericht: TuS feier 25:20-Heimsieg gegen Hüttenberg

kopfgrafik_kurzbericht
Nach drei Niederlagen in Folge konnte der TuS N-Lübbecke am Samstagabend gegen den TV Hüttenberg endlich wieder einen Sieg einfahren. 25:20 (12:10) schlug die Kurtagic-Sieben den TVH und feierte einen Start-Ziel-Sieg. Gleich von Beginn an brachte sich der TuS N-Lübbecke aus einer sattelfesten Abwehr heraus mit 5:1 (11.) in eine gute Ausgangsposition. Mit zunehmender Spieldauer fand Hüttenberg besser ins Match, schaffte beim 9:8 (25.) den Anschlusstreffer. Bis zur Pause legte der TuS aber erneut auf 12:10 vor. In der zweiten Halbzeit behielt der TuS zunächst weiterhin die Oberhand, musste in der 43. Minute beim 16:15 allerdings den erneuten Hüttenberger Anschluss hinnehmen. Den einzigen Ausgleich für den TVH erzielte Schreiber zum 19:19 in der 50. Minute. Die letzten 10 Minuten sollten also noch einmal spannend werden: Zwei Treffer von Valentin Spohn zum 21:19 stellten die für den TuS guten Verhältnisse wieder her. Und auch die Paraden von Johannes Jepsen halfen dem TuS-Team letztlich eine souveräne Leistung abzuliefern und einen verdienten 25:20-Sieg zu feiern.

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen