Kurzbericht: TuS gibt Spiel aus der Hand und verliert mit 21:20 beim VfL Lübeck-Schwartau

kopfgrafik_news_kurzbericht
Der TuS N-Lübbecke verliert am Samstagabend sein Auswärtsspiel beim VfL Lübeck-Schwartau mit 21:20 (9:11). Nach einem Auftakt auf Augenhöhe, erzielte Lukasz Gierak der 12. Minute den 3:3-Ausgleich für die Nettelstedter. Zwar ging der VfL zunächst wieder in Führung, Nettelstedt hielt jedoch sehr gut dagegen und eroberte mit einem 3:0-Lauf bis zur 24. Minute nach dem 9:8 von Dener Jaanimaa die Führung. Kurz vor der Halbzeitpause besorgte Patryk Walczak per Tempogegenstoß den 11:9-Pausenstand. Auch in Halbzeit zwei begann Lübbecke richtig gut, baute die Führung zunächst bis zur 41. Minute beim 16:11 auf fünf Tore weiter aus. In den letzten 10 Minuten erlaubte sich der TuS allerdings zu viele einfache Fehler und verlor unnötig den Ball. Dank der tollen Unterstützung aus der Halle kam der VfL Lübeck-Schwartau wieder zurück in die Partie. Markus Hansen erzielte in der 53. Minute den 19:19-Ausgleich. Marian Orlowski eroberte die Führung für den TuS zwar noch einmal zurück (20:19, 55. Minute), Linksaußen Finn Kretschmer mit dem Ausgleich und 15 Sekunden vor Spielende Jan Schult besorgte die erste Schwartauer Führung in der zweiten Halbzeit. Leider landetet der letzte TuS-Wurf für ein mögliches 21:21-Unentschieden in den Fängen von VfL-Keeper Marino Mallwitz.

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen