Kurzbericht: TuS überzeugt beim 36:28 gegen Wilhelmshaven

kopfgrafik_news_kurzbericht
Fast jeder Wurf ein Tor – so begann das Spiel des TuS N-Lübbecke am Dienstagabend in der Merkur Arena gegen den Wilhelmshavener HV. Zwar gebührte das 1:0 dem Gast vom Jadebusen, übernahm die Mannschaft von Aaron Ziercke aber fortan die Führung. Äußert treffsicher präsentierte sich der Rückraum um Valentin Spohn (7 Tore) und Linksaußen Jan-Eric Speckmann (7 Tore), der mit seinen Tempogegenstößen vollends überzeugte. Kontinuierlich bauten die Nettelstedter ihre Führung aus – beim 16:6 (21.) wurde es für Wilhelmshaven zum ersten Mal zweistellig – und gingen völlig verdient mit 21:13 in die Pause. In der zweiten Halbzeit baute der TuS bis zu 39. Minute beim 27:15 den Vorsprung auf 12 Tore aus, ließ Wilhelmshaven anschließend aber wieder auf 31:24 verkürzen. Letztlich gewinnt der TuS N-Lübbecke auch in der Höhe völlig verdient gegen den Wilhelmshavener HV mit 36:28.

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen