Kurzbericht: TuS verliert mit 19:27 in Coburg

kopfgrafik_kurzbericht
Das war kein guter Samstagabend für den TuS N-Lübbecke. Gegen den HSC 2000 Coburg und dessen Torhüter Jan Kulhanek fand die Kurtagic-Sieben keine Mittel, bis auf Valentin Spohn, der 9 Mal traf. Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten entwickelte sich zunächst ein Spiel der beiden Abwehrreihen. Nach 20 Minuten stand es erst 4:6 für die Gastgeber. Mit zunehmender Zeit kamen aber auch die Angriffsreihen besser ins Spiel und so trennten sich der TuS und der HSC bis zur Pause mit 9:11. Das erste Tor nach Wiederanwurf gehörte zwar unserem TuS zum 10:11-Anschluss, dann legte Coburg allerdings einen Zwischenspurt zum 17:11 (42.) ein. Diesem 6-Tore-Rückstand lief Nettelstedt jetzt hinterher und Jan Kulhanek im Coburger Tor trug ebenfalls mit insgesamt 14 Paraden dazu bei, dass die Tore auf Lübbecker Seite nicht fallen wollten. Am Ende verliert der TuS mit 19:27 und hat nach dem 3. Spieltag nun 3:3 Punkte auf dem Konto.

 

Ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen