Länderspiele: Patryk Walczak und Dener Jaanimaa im Einsatz

kopfgrafik_news_neutral
Am kommenden Wochenende pausiert die Bundesliga. Das ist aber kein Grund, auf Handball zu verzichten, denn für die Spieler stehen die Qualifikationsspiele für die Handball-Europameisterschaft 2020 in Österreich, Schweden und Norwegen an. Aus dem TuS -Team sind Patryk Walczak für Polen und Dener Jaanimaa für Estland am Ball.

 

Am Mittwoch, 10. April, geht es im polnischen Gleiwitz für Patryk Walczak und Co. gegen Deutschland. Das Spiel überträgt die ARD Sportschau ab 17.50 Uhr im Livestream. Drei Tage später, am Samstag, 13. April, trifft das DHB-Team dann in Halle / Westf. erneut auf Polen. Verfolgen können Sie ab 13.45 Uhr das Match im ZDF.

Aktuell führt die DHB-Auswahl nach den Siegen gegen Israel (37:21) und im Kosovo (30:14) die Tabelle mit 4:0 Punkten an. Auf Rang 2 stehen die Polen mit einem Sieg aus 2 bisherigen Spielen. Die Mannschaft von Trainer Patryk Rombel gewann bisher 37:13 gegen den Kosovo und musste Auswärts in Israel in eine 24:25-Niederlage einwilligen.

Die Esten um Dener Jaanimaa spielen am Donnerstag, 11. April, 19.30 Uhr, im Heimspiel in Tallin gegen Lettland. Das Rückspiel findet am Sonntag, 14. April, 15.10 Uhr, im lettischen Valmiera statt. Die Esten stehen aktuell mit noch null Punkten am Tabellenende der Qualifikationsgruppe 4. Angeführt wird das Quartett von Slowenien (4 Punkte). Gefolgt von den punktgleichen Niederländern und Letten (je 2 Punkte).

  • Patryk Walczak
  • Dener Jaanimaa

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen