Marian Orlowski fehlt dem TuS N-Lübbecke in den nächsten Monaten

kopfgrafik_news_marian_orlowski
Im Heimspiel gegen den HC Elbflorenz hat sich Marian Orlowski schwer an der linken Schulter verletzt. Der Rückraumspieler muss sich einer Operation unterzielen.

 

Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit verletzte sich der Rückraumspieler im Zweikampf an der linken Schulter, spielte jedoch weiter. Nach eingehender Untersuchung am Montagnachmittag bei Mannschaftsorthopäde Dr. Michael Dickob, nun die Gewissheit: Orlowski muss sich einer Operation am linken Schultergelenk unterziehen.

Marian Orlowski war in dieser Saison mit bislang 39 erzielten Treffern in 8 Spielen bester Torschütze des TuS N-Lübbecke.

Wie lange der Rückraumspieler ausfällt, hängt vom Verlauf der Operation und dem anschließenden Heilungsverlauf ab. In diesem Jahr wird er allerdings nicht mehr auf Spielfeld zurückkehren.

Der TuS N-Lübbecke wünscht Marian Orlowski alles Gute vor der bevorstehenden Operation und hofft auf einen guten und zügigen Heilungsverlauf.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen