Spiele der 2. HBL bis 2023 auf Sportdeutschland.TV

HBL-TV-Partner Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG und die DOSB New Media GmbH, u. a. Betreiber des Online-Sportsenders Sportdeutschalnd.TV, konnten sich auf eine Vertragsverlängerung bei den Übertragungsrechten für die Spiele der 2.HBL bis 2023 verständigen. Damit werden in den kommenden drei Jahren alle Spiele der 2. HBL über den Streamingdienst live übertragen.

 

Neu ist, dass die Zuschauer nun auch die Möglichkeit haben, alle Spiele als Einzelspiel oder im Konferenzmodus zu schauen.

„Gerade in der jetzigen schwierigen Zeit, wo niemand weiß, ob und wie viele Zuschauer die Möglichkeit bekommen werden die Handballspiele vor Ort in den Hallen miterleben zu können, ist es umso wichtiger, den Fans und Anhängern einen Zugang zu ihrem Sport und ihren Mannschaften bereitzustellen”, sagte TuS Geschäftsführer Torsten Appel. „Die Verlängerung des Vertrags mit Sportdeutschland.TV für die Übertragung der Spiele der 2. HBL ist für den Handball allgemein ein wichtiger Schritt auf dem Weg der weiteren Professionalisierung. Daher freut es mich, dass wir unseren Partnern auch in der kommenden Saison ein weiteres attraktives Werbeformat zusätzlich zu der Hallenwerbung am Spieltag breiten können”, ergänzte Appel.

„Die Fans wollen die Spiele der 2. HBL live auf dem Bildschirm haben. Dies belegt die deutliche Reichweitensteigerung der letzten zwei Jahre bei Sportdeutschland.TV. Das steigende Interesse zeichnet sich im Übrigen auch auf allen digitalen Plattformen ab. So übertrifft die 2. HBL bei Instagram und Facebook vergleichbare Bundesligen deutlich. Gemeinsam mit Rechteinhaber Sky, Sublizenzinhaber Sportdeutschland.TV und unseren Klubs werden wir in den kommenden Jahren weiter in die mediale Entwicklung unserer 2. HBL investieren, um deren Attraktivität für Fans, aber auch für Sponsoren deutlich zu erhöhen“, sagt Oliver Lücke, Mitglied der HBL-Geschäftsleitung.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen