„Stay-Together-Tickets“ waren eine Win–Win–Win–Win-Situation

Vor rund vier Wochen startete der TuS N-Lübbecke mit dem Verkauf der „Stay-Together-Tickets“. Innerhalb 24 Stunden konnte der TuS bereits „ausverkauft“ vermelden – 60 Stay-Together-Tickets hatten einen neuen Besitzer! Ein Teil des aus mehreren Komponenten bestehenden Tickets beinhaltete eine Spende von 10,- € an die Mühlenkreiskliniken AöR. Diese Spende hat TuS-Geschäftsführer Torsten Appel stellvertretend an Pflegedirektorin Urte Abbate und den ärztlichen Direktor des Krankenhauses Lübbecke Dr. med. Uwe Werner überreicht.

 

Seit Dienstag, 19. Mai 2020, dürfen die Patienten in den Mühlenkreiskliniken wieder Besuch empfangen. Aus diesem Grund findet die 600,- € Geldspende aus dem Verkauf der „Stay-Together-Tickets“ Verwendung für den Einkauf von Besuchermasken. „Die Leute, die ihre Angehörigen besuchen, dürfen mit ihren Masken, die sie schon tragen, nicht ins Krankenhaus. Wir wissen nicht, wie lange die Maske oder der Schal bereits getragen wurde. Wenn die Bakterien und Viren durch das lange Tragen der Maske ins Krankenhaus gelangen, wäre das äußerst kontraproduktiv“, erklärt Dr. med. Uwe Werner.

Für diese jetzt zusätzlich benötigten Besuchermasken gibt es aktuell kein Budget. Auch müssen nach wie vor ausreichend Masken für alle Mitarbeiter bereitgestellt werden. Diese außerplanmäßige Belastung können wir gemeinsam dank Ihres gespendeten Geldes zumindest für den Beginn der Besucherregelung etwas abfedern. „Deshalb wollen wir uns im Namen aller Patientinnen und Patienten bei allen TuS N-Lübbecke Fans, den Sponsoren und dem Verein für diese tolle Idee und die Spende bedanken. Auch dank Spenden wie dieser können unsere Patienten wieder Besuch empfangen“, sagt Dr. Uwe Werner.

Aktuell darf jeder Patient zwei im Vorfeld definierte Besucher empfangen. Diese müssen sich zuvor einem Gesundheitsscreening unterziehen und bekommen nach bestandenem Check eine neue Maske. „Diese Risikominimierung ist auch logistisch für uns eine Herausforderung“, sagte Urte Abbate. Dennoch trage die Regelung, wieder Angehörige zu empfangen, auch zum Genesungsprozess der Patienten bei.

Für TuS-Geschäftsführer Torsten Appel war die „Stay-Together-Ticket“-Aktion eine „Win–Win–Win–Win-Situation“: Wir konnten unseren Anhängern mit dem Trikot, den physischen Zugaben und den Gutscheinen eine Freude bereiten und diese konnten mit Ihrer Spende einen Beitrag für die Mühlenkreiskliniken leisten. Für unsere Sponsoren ist es uns gelungen, in dieser schwierigen Zeit Aufmerksamkeit zu schaffen und durch die Bereitstellung der Trikots, konnten wir schon etwas Platz im Lager schaffen. Unsere Sponsoren, die Ticketkäufer, die Mühlenkreiskliniken und auch wir haben von dieser Aktion profitiert“, erläutert Torsten Appel den Vierfachgewinn für alle Beteiligten.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Unterstützern Getränke Hanning, Privatbrauerei Ernst Barre GmbH, Meyer zum Büschenfelde GbR, Fly-Ex Insekten- und Sonnenschutz, Bier-Ex – die Bierkistenmöbel, Landfleischerei Schuster und Barnstorfer Mode- und Sporthaus.

ad_handmade
TuS-Geschäftsführer Torsten Appel überreicht den Scheck an Dr. med. Uwe Werner und Urte Abbate vom Krankenhaus Lübbecke.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen