TuS N-Lübbecke erhält Lizenz für kommende Saison 2017/18

kopfgrafik_news_20161205
Wie die Handball-Bundesliga GmbH durch die Lizenzierungskommission heute Mittag mitteilte, erhält der TuS N-Lübbecke die Lizenz für die kommende Spielzeit ohne Auflagen und Bedingungen. Die Lizenzerteilung erfolgte in Abhängigkeit der sportlichen Qualifikation.

 

„Die Information der Lizenzerteilung ohne Auflagen und Bedingungen ist für uns eine erfreuliche Nachricht. Mein Dank gilt unseren Sponsoren, Poolmitgliedern, Förderern und Unterstützern“, so TuS-Geschäftsführer Torsten Appel. „Nur durch das Engagement der Geldgeber, vieler ehrenamtlicher Helfer und nicht zuletzt durch die Zuschauer bei unseren Heimspielen in der Merkur Arena ist Bundesligahandball in Lübbecke erst möglich“, ergänzt Appel.

„Mit der Lizenzerteilung ohne Auflagen und Bedingungen befinden wir uns auf einem guten Weg“, so der Vorsitzende des Beirats Armin Gauselmann. „Unsere solide Planung für die kommende Saison wurde von der HBL somit bestätigt“, sagt Gauselmann weiter.

„Ganz besonders erfreut es mich, dass alle drei Vereine aus der Region Ostwestfalen-Lippe, der TuS N-Lübbecke, GWD Minden und der TBV Lemgo, jeweils ihre Lizenzen ohne Einschränkungen erhalten haben“, betont Rolf Nottmeier, Mitglied der Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga GmbH.

Werbung

ad_azkoyen

ad_handmade