TuS verlängert mit Bechtloff, Genz und Schade

Kurz vor Weihnachten kann der TuS N-Lübbecke bei zwei zum Saisonende auslaufenden Verträgen Anschlussvereinbarungen vermelden. Jens Bechtloff und Jó Gerrit Genz unterzeichneten neue Kontrakte. Darüber hinaus verlängerte Kreisläufer Moritz Schade seinen bis 2019 laufenden Vertrag vorzeitig bei den Ostwestfalen um ein weiteres Jahr. Alle Verträge besitzen für die erste und zweite Handball-Bundesliga Gültigkeit.

 

Jens Bechtloff wird auch in den kommenden beiden Saisons das TuS-Trikot tragen. In den zurückliegenden Spielzeiten war der 31-jährige stets Führungsspieler für seine jungen Mannschaftskameraden. Gerade in den kürzlich absolvierten Spielen überzeugte Jens mit großer Einsatz- und Leistungsbereitschaft. „Jens ist ein absoluter Leader im Team. Er geht voran und hat sich die Vertragsverlängerung verdient“, ist Trainer Aaron Ziercke glücklich auch in Zukunft auf einen erfahrenen Spieler auf Linksaußen setzten zu können. „Ich bin sehr froh, dass die Angelegenheit geklärt ist und nach 8 Jahren beim TBV Lemgo freue ich mich auch beim TuS N-Lübbecke in die vierte und fünfte Saison zu gehen“, sagte Jens Bechtloff.

Mit der Vertragsverlängerung mit Jó Gerrit Genz setzt der TuS N-Lübbecke die eingeschlagene Philosophie, mit jungen, ambitionierten Spielern zu arbeiten, fort. Der Vertrag wurde um ein Jahr, bis Juni 2019, verlängert. „Jó Gerrit hat sich inzwischen an die erste Bundesliga gewöhnt, seine Formkurve zeigt nach oben. Er hat unter Beweis gestellt, dass es sich lohnt, auch in Zukunft mit ihm zusammenzuarbeiten“, äußerte sich der Trainer nach der Vertragsunterzeichnung über seinen Schützling. „Sportlich und privat bin ich glücklich in Lübbecke“, so Jó Gerrit Genz nach der Vertragsunterschrift. „An dieser Stelle möchte ich mich beim TuS N-Lübbecke und der BeCo Matratzen GmbH bedanken, dass sie mir das Handballspielen in Verbindung mit einer Ausbildung ermöglicht haben. Ich möchte das in mich gesetzte Vertrauen auch weiterhin zurückzahlen“, äußerte sich der Rückraumspieler weiter.

Juniorennationalspieler Moritz Schade unterschrieb nach nur einem halben Jahr beim TuS N-Lübbecke einen um ein Jahr erweiterten Kontrakt bis 30. Juni 2020 und unterstreicht damit das Vertrauen, dass sich beide Seiten entgegenbringen. „Moritz hat sich genau so entwickelt, wie wir uns das vorgestellt haben“, lobt Aaron Ziercke. „Wir sind sicher, dass Moritz auch in Zukunft beim TuS N-Lübbecke weiterhin tolle Fortschritte in seiner Entwicklung nehmen wird“, so Ziercke weiter. „Ich habe auf Anhieb meinen Platz im Team gefunden und bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen. Für die Zukunft hoffe ich, dass wir unsere Ziele erreichen werden“, so Kreisläufer Moritz Schade nach seiner Vertragsunterschrift.

 

  • Jens Bechtloff
  • Jó Gerrit Genz

 

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen