Unglückliche Heimpremiere: TuS verliert mit 21:27 gegen Dresden

Den Freitagabend hatten sich alle TuS-Sympathisanten anders vorgestellt: Schon gleich zu Beginn demonstrierten die Sachsen ihre bereits am ertsen Spieltag in Konstanz unter Beweis gestellte Auswärtsstärke. So lag der HC Elbflorenz bis Mitte der ersten Halbzeit mit zwei Toren in Führung (5:7, 18. Min.). Und auch in den noch zu spielenden 12 Minuten lief unsere Mannschaft hinterher und ließ Dresden weiter gewähren. In die Pause ging unser Team mit einem 9:13-Rückstand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verkürzte Nettelstedt zunächst auf 14:16 (40.), ließ anschließend den HC Elbflorenz wieder gewähren, die die Führung wieder auf 15:20 (46.) ausbauten. Zwar verkürzte Lübbecke noch einmal zum 20:22 (54.), letztlich reichte es aber an diesem Freitagabend nicht. Der TuS verliert verdient gegen eine starke Dresdener Mannschaft mit 21:27.

 

…ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen