Valentin Spohn kommt, Jan-Eric Speckmann bleibt

kopfgrafik_news
Für die Position im linken Rückraum kommt zur Saison 2018/19 Valentin Spohn ans Wiehengebirge. Der 20-jährige erhält einen ligaunabhängigen Vertrag bis 30.6.2020. Zudem gehen der TuS N-Lübbecke und Linksaußen Jan-Eric Speckmann gemeinsam in das neue Spieljahr.

Mit der Verpflichtung von Valentin Spohn und der Vertragsverlängerung mit Jan-Eric Speckmann setzt der TuS N-Lübbecke weiter auf junge, ehrgeizige Spieler, die sich in der Bundesliga beweisen möchten.

Valentin Spohn kommt von der HBW Balingen-Weilstetten nach Nettelstedt „Ich freue mich sehr auf den Wechsel nach Lübbecke, die neue Herausforderung und bin froh, dass es jetzt geklappt hat. Das Team ist für mich nicht komplett neu, ich treffe mit Moritz und Joel auf bekannte Gesichter aus der Junioren-Nationalmannschaft“, sagte Valentin Spohn nach dem perfekten Transfer.
„Mit Valentin bekommen wir einen wurfgewaltigen Rückraumspieler, der über enormes Potenzial verfügt. Er möchte hier den nächsten Schritt seiner Karriere gehen und wir werden viel Freude an ihm haben“, äußerte sich Trainer Aaron Ziercke über den Sommer-Neuzugang.

In der Jugend spielte der 1,98 Meter große Spohn für den TSV Jöhlingen, die TS Durlach und anschließend bei der SG Pforzheim/Eutingen. Von dort aus wechselte er zur Saison 2014/15 in den Seniorenbereich zur SG Leutershausen, wo er in der 2. Handball-Bundesliga aktiv war. Nach einem Jahr bei der HBW Balingen-Weilstetten unterschrieb der gebürtige Pfinztaler nun in Lübbecke.

Linksaußen Jan-Eric Speckmann hat in den zurückliegenden Spielen beim TuS N-Lübbecke mit seinen Leistungen überzeugt. Daher setzten die Verantwortlichen auch in der kommenden Saison auf den 23-jährigen. Jan-Eric erhält einen Einjahresvertrag bis 30. Juni 2019.

„Ich freue mich über das Vertrauen, welches mir schon im Februar entgegenbracht wurde und darüber, dass dies auch in der kommenden Saison weiterhin bestehen bleibt. Ich bin froh, dass ich auch im nächsten Jahr beim TuS spielen darf und zeigen kann, was ich drauf habe“, sagte Jan-Eric Speckmann nach der Vertragsunterzeichnung.

„Jan-Eric ist seit Februar dabei und hat sich die Vertragsverlängerung verdient. Er hat in den zurückliegenden Wochen gut gearbeitet, ist fleißig im Training und mit Spaß bei der Sache. Unseren Vorsatz einen erfahrenen und einen jungen Spieler auf den Positionen zu besetzten, setzten wir damit weiter um“, so Aaron Ziercke.

  • Valentin Spohn
  • Jan-Eric Speckman

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen