Leidenschaftlicher TuS startet mit Niederlage gegen den Bergischen HC in die Saison

Das erste Erstligaspiel nach 1.194 Tagen endete am Donnerstagabend für den TuS N-Lübbecke mit einer 20:24-Niederlage gegen den Bergischen HC 06. In der Anfangsphase eroberte der TuS beim 2:1 (3.) erstmals die Führung. Nach dem 5:4 (11.) legte der BHC einen 5:0-Lauf auf die Platte und Nettelstedt geriet mit 5:9 (20.) in Rückstand. Bis zur Pause warfen die Lübbecker alles rein, kämpften sich wieder heran und nach drei Treffern in Folge von Peter Strosack, Tom Skroblien und Tin Kontrec war der 12:12-Augleich erzielt, der sogleich der Pausenstand bedeutete. Aus der Kabine kam der TuS sehr gut, legte zum 14:12 vor. Aber auch der BHC gab sich keine Blöße, sodass das Match bis zum 17:17 (48.) offen blieb. Erst in der Schlussphase – nach drei BHC-Toren in Folge und einer roten Karte (dritte Zweiminutenstrafe) gegen Yannick Dräger war eine Vorentscheidung herbeigeführt. Leider gelang es Lübbecke nicht mehr, das Spiel noch einmal zu drehen und so beendet der TuS den ersten Spieltag mit einer 20:24-Niederlage.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen