Spieler des SC Magdeburg positiv auf Covid-19 getestet – Morgiges Heimspiel gegen den TuS N-Lübbecke Pandemie-begingt abgesagt

Die Bundesligapartie am 12. Spieltag des Tabellenführers SC Magdeburg gegen den TuS N-Lübbecke, für den morgigen Sonntag, 21.11.2021, in der Magdeburger GETEC Arena vorgesehen, muss abgesagt und neu angesetzt werden.

 

Dies entschied die Handball-Bundesliga GmbH, nachdem sie darüber informiert wurde, dass mindestens sechs Teammitglieder des Klubweltmeisters aus Magdeburg positiv auf COVID-19 getestet wurden. Die betroffenen Personen weisen leichte bis mäßige Symptome auf und haben sich in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne begeben. Die Handball-Bundesliga GmbH bittet alle Fans um Verständnis für diese Entscheidung, die insbesondere zum Schutz der Gesundheit aller Spieler getroffen wurde.

Der TuS N-Lübbecke wünscht allen erkrankten Spielern des SC Magdeburg gute Besserung und einen milden Krankheitsverlauf.

Sobald die Partie in Absprache mit dem SC Magdeburg und der Handball-Bundesliga neu angesetzt ist, wird der TuS N-Lübbecke den Termin bekannt geben.

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen