TuS N-Lübbecke: Tin Kontrec fällt verletzt aus

Beim Abschlusstraining am Mittwochabend vor dem Heimspiel gegen den HC Erlangen, am Donnerstag, 14. Oktober, in der MERKUR Arena, hat sich Tin Kontrec verletzt.

 

Bei einem Zweikampf brach sich Tin den Ringfinger der rechten Wurfhand. Das ergab die Untersuchung im Krankenhaus Lübbecke am Mittwochabend. Der Finger wird am Montag operiert. Damit wird Tin dem TuS-Team die nächste Zeit fehlen.

„Gerade vor dem Erlangen-Spiel war eine weitere Verletzung für das Team und für Tin persönlich natürlich bitter“, kommentierte der Sportliche Leiter des TuS, Rolf Hermann. „Durch den – nach Dominik weiteren – Ausfall von Tin müssen wir jetzt in den kommenden Wochen weiterhin improvisieren. Gestern Abend hat die Mannschaft die Ausfälle toll kompensiert, auch wenn es leider nicht zu einem Sieg gegen den HC Erlangen gereicht hat“, so Hermann weiter.

20_Kontrec_2021-22.jpg

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen