TuS N-Lübbecke und Leos Petrovsky ziehen beidseitige Option zur Vertragsverlängerung

TuS N-Lübbecke und Leos Petrovsky: Das passt zusammen! Darum zogen in der vergangenen Woche auch beide Vertragsparteien die Option der Verlängerung. Leos Petrovsky bleibt damit mindestens ein weiteres Jahr bis 30. Juni 2023 beim TuS N-Lübbecke.

 

„Leos hat in der 2. HBL und jetzt auch in der LIQUI MOLY HBL gezeigt, wie wichtig er persönlich und seine Leistung auf der Platte für die Mannschaft ist“, sagte Rolf Hermann, Sportlicher Leiter beim TuS N-Lübbecke. „Er hat vor allem in der Abwehr seinen Nebenleuten Stabilität gegeben und ist auch im Angriff mit 15 Toren in zehn Bundesligaspielen zurzeit bester Werfer unter den TuS-Kreisläufern“, erläutert Hermann weiter. „Außerdem spricht auch für eine weiterhin gute Zusammenarbeit, dass beide Seiten die Option der Verlängerung gezogen haben“.

„Ich fühle mich in Lübbecke, beim TuS und im Team sehr wohl. Wir spielen als Mannschaft gut zusammen und verstehen uns super. Unter Emir habe ich auch noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht, daher musste ich nicht lange überlegen, ob ich die Option der Verlängerung ziehe“, sagte Leos Petrovsky.

Leos Petrovsky kam zum 1. Juli 2020 vom Bergischen HC zum TuS N-Lübbecke. In seiner ersten Saison schaffte Leos mit dem TuS den Aufstieg in die LIQUI MOLY HBL.

ad_handmade

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen