TuS unterliegt Magdeburg mit 23:30

Im Zweitrundenspiel des DHB-Pokals 2021/22 unterlag der TuS N-Lübbecke am Donnerstagabend dem SC Magdeburg mit 23:30 (12:14). In der ersten Halbzeit schlug sich der TuS richtig gut, gestaltete das Spiel offen und beim 7:6 (17.) ging der TuS erstmals durch Tom Skroblien in Führung. Lübbecke spielte super diszipliniert und bis zum 10:10 (23.) hielten die Nettelstedter prima mit. Leider ging der TuS dann mit einem 2-Tore-Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit zeigte der SC Magdeburg, als beim schmalen TuS-Kader die Kräfte immer mehr schwanden, seine ganze Klasse. Nettelstedt stecke aber nicht auf, warf weiterhin alles rein. Mitte der Halbzeit setzte sich Magdeburg dann mehr und mehr ab und entschied die Partie letztlich auch verdient.

 

…ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen