TuS verliert umkämpftes OWL-Derby

Leider hatte der TuS N-Lübbecke am Samstagnachmittag im OWL-Derby gegen den TBV Lemgo Lippe mit 26:28 (9:12) das Nachsehen. Den besseren Start in die Partie erwischten die Hausherren, gingen mit 3:0 durch drei verwandelte Siebenmeter von Tom Skroblien in Führung. Lemgo kam anschließend besser in Spiel, drehte das Match und der TuS ging mit 4:7 in Rückstand. Emir Kurtagic nahm die erste Auszeit (14.) und eine zweite gleich in der 20. Minute beim 5:9. Lübbecke kam noch mal ran, ging allerdings mit einem 9:12-Rückstand in die Kabine. In Halbzeit zwei begann der TuS wieder gut, erzielte durch Mundus und Heiny den 11:12-Anschluss (33.) und glich beim 17:17 (39.) wieder aus. Bis zum 24:24 hielt der TuS das Spiel völlig offen. Drei Lemgoer Tore in Folge zum 24:27 (59.) konnte der TuS leider nicht mehr kompensieren und musste in eine umkämpfte Niederlage einwilligen.

 

… ein ausführlicher Spielbericht folgt!

Werbung

ad_handmade

ad_azkoyen